Kombiseminar "Schwarzwildgatter und Schweiß" mit Anke Heßling

Anke Heßling, Mitinhaberin der international bekannten Jagdhundeschule Heßling, arbeitet seit dem 14.Lebensjahr mit Jagdhunden und stellt diese auch erfolgreich auf Prüfungen vor. Sie hat seit über 25 Jahren den Jagdschein, ist JGHV-Verbandsrichterin sowie zertifizierte Hundetrainerin und ist als engagierte Hundeführerin mit ihren Hunden auf Treib- oder Drückjagden ein gern gesehener Gast. Im Jahr 2018 wurde sie vom JGHV mit dem goldenen Führerabzeiche ausgezeichnet.
In diesem Seminar haben Sie unter Leitung von Anke Heßling die Möglichkeit, Ihren Vierläufer für die Arbeit am Schwarzwild und auf der roten Fährte zu schulen.
Bei unseren Schwarzwildvorkommen ist es immer gut zu wissen, wie reagiert und arbeitet der eigene Hund an Sauen. Ist er eher vorsichtig oder draufgängerisch und stellt vielleicht sogar eine Gefahr für sich selbst dar? Daher ist es wichtig, den Vierläufer unter kontrollierten Bedingungen an das wehrhafte Wild heranzuführen. In dem anerkannten Schwarzwildgatter Hohenbucko bieten wir hierzu die Möglichkeit.
Gleichzeitig bieten wir hier die Gelegenheit, Ihren Hund auf der roten Fährte zu arbeiten. Die Schweißfährten sind auf die JGHV-Prüfungsfährten ausgerichtet.
Auch die Gehorsamsfächer im Wald, wie Pirschen mit und ohne Leine, Ablegen etc. werden behandelt.
   
Dauer: 1. Tag:
18.30 bis 20.00 Uhr - Theorie Schweiß
2. Tag:
10.00 bis 11.30 Uhr - Arbeiten im Saugatter
11.30 bis 12.30 Uhr - Legen der Tagfährten
12.30 bis 14.00 Uhr - Mittagspause
14.00 bis 15.00 Uhr - Gehorsam
15.00 bis 16.00 Uhr - Legen der Übernachtfährten
16.00 bis 17.00 Uhr - Arbeiten der Tagfährten
3. Tag:
10.00 bis 11.30 Uhr - Arbeiten im Saugatter
11.30 bis 13.00 Uhr - Legen der Tagfährten
13.00 bis 14.00 Uhr - Mittagspause
14.00 bis 15.00 Uhr - Gehorsam
15.00 bis 15.30 Uhr - Abschlussbesprechung und Übergabe der Teilnahmebestätigungen
   
Voraussetzungen: Fährtenschuh (falls vorhanden), Schweißriemen-/halsung, Ihre bisherigen für den Schweiß eingesetzten Utensilien, Futternapf, gewohnte Leckerchen, wetterfeste Kleidung und Schuhe, Rucksack, normale Halsung und Leine.
   
Seminargebühr: "Wild und Hund"-Abonnenten 360 €, Nichtabonnenten 390 € pro Teilnehmer
(ohne Übernachtung und Verpflegung)
   
Teilnehmerzahl: 10 Personen mit Hund, weitere Teilnehmer ohne Hund möglich
   
Termin: Freitag, Samstag und Sonntag, 21. bis 23. Juni 2019

Veranstaltungsort: 04936 Lebusa, Pension "Lärcheneck"

Rustikale, saubere Unterkünfte sowie Verpflegung finden Sie ebenfalls bei Frau Polz.