Anke Heßling

Anke Heßling trat bereits mit 14 Jahren in die Fußstapfen ihres Vaters und stellte in diesem Alter ihren ersten Hund erfolgreich auf einer Prüfung für Stöberhunde vor. Mit 17 Jahren bestand sie ihre Jägerprüfung und 1989 führte sie erfolgreich ihre erste Gebrauchshundeprüfung für Stöberhunde im 1. Preis.
Mehrmals wurde sie als Hundeführerin von verschiedenen Verbänden als hervorragende Führerin hervorgehoben und ausgezeichnet. Mehrere Hunde führte sie auf Gebrauchshundeprüfungen im 1. Preis und gewann 2001 die Claus-Cornelius-Suche, an der die besten Hunde des Landkreises Wesermarsch teilnahmen.
Sie besuchte im Bereich der Hundeführung regelmäßig Fortbildungslehrgänge, wie z. B. einen Schweißhundelehrgang im Jagdlehrhof Springe, Genetikvorträge beim VDH. 1998 besuchte auch sie ein längeres Ausbildungsseminar von Rick Smith in den USA, um neue Methoden in der Jagdhundeausbildung zu erfahren. Rick Smith gilt als einer der erfolgreichsten Jagdhundeausbilder in den USA.
Sie ist Verbandsrichterin für kontinentale Vorstehhunde und stellte auf der Internationalen Bundes-VGP 2002 der Kl. Münsterländer den besten Feldhund.
Sie hat die Berechtigung der IHK Tierpfleger/innen auszubilden und ist im IHK-Prüfungsausschuss.
Außerdem ist sie zertifizierte Hundetrainerin nach § 11 des Tierschutzgesetzes.